band

minimalistischer, atmosphärischer jazz trifft auf groovende patterns und spontane beats.

wenn yosai die bühne betritt gibt es keine klaren regeln, abmachungen oder vereinbarungen, es geschieht improvisation im eigentlichen sinne. und dennoch schiebt sich ein treibender puls durch die musik, der mitreißt und einlädt dem spektakel zu folgen. es bilden sich unglaublich schöne, weite landschaften mit komplexen rhythmischen türmen und explosiven strukturen. hin und wieder werden die musikalischen bilder mit kleinen kompositorischen miniaturen verfeinert. yosai macht improvisierte musik, die mal minimalistischer, mal explosiver klingt und sich aus den genres jazz, minimal music, elektronische musik und rock bedient, und dabei fast zufällig eine eigenständigen sound entstehen lässt, der das publikum geradezu verzaubert.

besetzung:
simon schorndanner – bassklarinette, tenorsaxophon
steffi narr – gitarre
noah punkt – e-bass
clemens litschko – schlagzeug